Tollkühne, beherzte Kerle - jeder Zoll ein Ingenieur, voll und ganz der Entwicklung moderner Flugtechnik ergeben - steuern ihre Flugzeuge gekonnt durch die Lüfte.

Jedes atemberaubende Kunststück lässt dem Zuschauer das Blut in den Adern gerinnen. Ernst und konzentriert folgen die Piloten den Handzeichen des Lotsen, absolvieren komplizierteste Flugbahnen wie einen Tanz.

Endlich das Finale: die Musik treibt die Flieger ein letztes mal in waghalsige Manöver, dann krachen die Bordkanonen.
Ein bunt schimmernder Konfettiregen gleitet sanft zu Boden.
Die Anspannung der Zuschauer darf sich in Freude und Bewunderung auflösen.

Die begeisterte Aufbruchstimmung der frühen Flugpioniere ergreift jedes Publikum.
Mit Schneid, Zigarre und Walzermusik geht’s in das Früher wie es nie gewesen ist.